Schulschutzengel

 

 

„Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende“

 

 

„Schulschutzengel“ kümmern sich um Schülerinnen und Schüler, die über einen längeren Zeitraum psychische und / oder physische Gewalt erfahren.

Wie zum Beispiel wiederholte Beleidigungen, Cybermobbing, Erpressungen oder Bedrohungen.

Die Gruppe kümmert sich um Vorfälle, die nicht mehr im Aufgabenbereich der Streitschlichter liegen.

Den Schulschutzengeln geht es vorrangig darum, die Ängste und Sorgen von Betroffenen ernst zu nehmen, sie zu beraten und in schwierigen Zeiten / Situationen zu beschützen und zu begleiten. Sie helfen dabei die Ruhe zu bewahren, den Kopf nicht zu verlieren oder in den Sand zu stecken, sondern vielmehr die Hürden/Herausforderungen anzunehmen und gemeinsam neue Perspektiven zu entwickeln.

Die Probleme werden strang vertraulich behandelt. Es geschieht nur das, was der Betroffene auch möchte.

 

„Geborgenheit, Wärme und Schutz“ dafür stehen die Schulschutzengel:


Frau Bauer (AW-Fachbereichsleitung)

Frau Böttcher (Vertrauenslehrerin)

Frau Ehlers (Personalrat)

Frau Hasenbank (Personalrat)

Frau Hinrichs (Schulseelsorgerin)

Frau W. Schröder (Sozialpädagogin)

 

 

Kontakt:

  •        Ansprechpartner ist jeder „Schulschutzengel“. Sprich uns einfach an!
  •         Raum V 5 (Briefkasten an der Tür)